HERZLICH WILLKOMMEN BEIM

NÖ Netzwerk NaWi



Wichtige Info!

Liebe Kolleginnen und Kollegen aus den Naturwissenschaften!
Die ARGE NaWi NÖ hat in gewohnter Form die NaWi-Fortbildungen in NÖ
zusammengefasst.
Nach dem offiziellen Anmeldezeitraum  ist eine Anmeldung
nur mehr über erika.fruehwald@ph-noe.ac.at möglich.

Fortbildungsveranstaltungen Wintersemester 2020_21

Öffnen Sie das PDF-Dokument und finden Sie interessante Fortbildungsangebote aus dem Bereich der Naturwissenschaften:

Das war der 12. Netzwerktag

Zum zwölften Mal fand im WIFI NÖ in St. Pölten der Netzwerktag der ARGE Naturwissenschaften (NaWi) statt. Im Mittelpunkt stand das Thema "Technologien der Zukunft". Wasserstoff-Auto-Bausatz und interaktives T-Shirt für den Einsatz im Unterricht von der chemischen und metalltechnischen Industrie NÖ gesponsert.

Das NÖ Netzwerk NaWi steht für eine Professionalisierung und Qualitätssicherung des naturwissenschaftlichen Unterrichts im Pflichtschulbereich. Ziel ist, die SchülerInnen für Berufe im naturwissenschaftlichen und technischen Bereich zu begeistern. Im WIFI NÖ setzten sich beim zwölften Netzwerktreffen über 100 LehrerInnen der Naturwissenschaften einen ganzen Tag lang mit Technologien der Zukunft auseinander. Experten präsentierten die Themen Künstliche Intelligenz (KI), E-Mobilität, Chemie sowie Virtual (VR), Augmented (AR) und Mixed Reality (MR). Außerdem beschäftigten sich die Pädagoginnen und Pädagogen mit den Herausforderungen bei der Entwicklung von Wirkstoffen in der personalisierten Medizin.

Chemische und Metalltechnische Industrie NÖ sponsern Unterrichtsmaterialien

Die Wirtschaftskammer NÖ unterstützen das Netzwerk nicht nur mit dem Know-how des WIFI, sondern auch mit Materialien für den Einsatz im NAWI-Unterricht. In diesem Jahr wird ein Bausatz für ein Wasserstoff-Auto und ein interaktives T-Shirt zur Verfügung gestellt. Dieses
T-Shirt lässt sich via App mit dem Smartphone verbinden und zeigt die inneren Organe des menschlichen Körpers. Sponsoren sind wieder die Chemische und Metalltechnische Industrie NÖ.

Helmut Schwarzl, Obmann der Chemischen Industrie und Veit Schmid-Schmidsfelden, Obmann der Metalltechnischen Industrie, sind sich einig: "Fachkräfte sind das höchste Gut. Unsere Betriebe suchen schon jetzt dringend Fachkräfte aus dem technisch-naturwissenschaftlichen Bereich. Mit dem Netzwerktag und den Versuchsmaterialien führen wir die PädagogInnen und SchülerInnen weiter an diese spannenden Themen heran und wecken das Interesse für Berufe in diesen Bereichen."

NÖ Bildungsdirektor Johann Heuras sieht viele Vorteile für die Jugendlichen: "Naturwissenschaft und Technik sind Zukunftsthemen. Solche Initiativen sind daher wichtig und richtig. Es ist unsere Aufgabe, den Schülerinnen und Schülern Möglichkeiten zu zeigen, die sie mit einer natur-wissenschaftlichen Ausbildung haben, um ihnen einen optimalen Bildungsweg zu ermöglichen."

Erika Frühwald, Leiterin des NÖ Netzwerk NaWi: "Als Pädagoginnen und Pädagogen ist es unser Ziel für einen spannenden Unterricht zu sorgen, um bei unseren Schülerinnen und Schülern das Interesse an den Naturwissenschaften zu wecken. Mit dem Wasserstoff-Auto-Bausatz lernen sie diesen alternativen Antrieb auf spannende Weise kennen, das interaktive T-Shirt lässt in die Welt der Augmented Reality eintauchen. Ein herzliches Dankeschön an die Chemische und Metalltechnische Industrie Niederösterreich, mit denen wir immer wieder erfolgreich kooperieren."

Norbert Kraker, Vizerektor der Pädagogischen Hochschule NÖ: "Die Pädagogische Hochschule NÖ bietet ein Fortbildungsprogramm an, das am Puls der Zeit ist. Es erfüllt mich mit Freude, zu sehen, wie sich die Pädagoginnen und Pädagogen untereinander vernetzen, um das Beste für unsere Schülerinnen und Schüler zu bewirken. Das diesjährige Thema 'Technologien der Zukunft' bietet hier ein breites Spektrum und kann in vielfältiger Weise in einen spannenden Unterricht miteinfließen."

Pressespiegel

 Klicken Sie hier, um zu allen Fotos zu gelangen!

12. Netzwerktag 2020

Wir dürfen Sie zum 12. Netzwerktag am 11.02.2020 recht herzlich einladen. Anbei finden Sie genauere Informationen und die Einladung:

Der 12. Netzwerktag steht unter dem Thema "Technologien der Zukunft"! Am Vormittag gibt es einen Fachvortrag von Mag. Dr. Johannes Leitner (Physik/Astronomie). Danach finden Workshops und die Übergabe der Experimentierbox "Zukunftstechnologien" statt. Wir laden daher alle Kolleginnen und Kollegen aus dem Bereich der Naturwissenschaften herzlich ein, auch die Kolleginnen und Kollegen, die in den Volksschulen und den Allgemeinen Sonderschulen unterrichten.

MINT-Schulen in NÖ: Erfolgsmodell mit NAWI-Schwerpunkt

Weiterer Ausbau der Schulen mit naturwissenschaftlichen Schwerpunkten geplant. Zusammenarbeit mit Wirtschaft und Industrie soll Praxisbezug ermöglichen. Hervorragende Karrierechancen bei MINT-Spezialisierung aufgrund des Fachkräftemangels.

Über den weiteren Ausbau der Neuen Mittelschulen mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt in Niederösterreich informierten heute im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, Bildungsdirektor Johann Heuras und Präsident Thomas Salzer der Industriellenvereinigung Niederösterreich in der Neuen Mittelschule Dr. Theodor Körner in St. Pölten. Im kommenden Schuljahr soll im Rahmen des Pilotprojektes die Zahl der Schulstandorte mit dem Schwerpunkt 'Naturwissenschaft und Technik' verdoppelt und somit auf insgesamt zwölf Einrichtungen ausgebaut werden. Unterstützung für die technische Ausstattung gibt es seitens der Industriellenvereinigung Niederösterreich. Rund 420 Schülerinnen und Schüler besuchen derzeit die Schwerpunktschulen.

"Bereits im letzten Bildungsjahr haben wir den Startschuss für unsere sogenannten NAWI-Mittelschulen gegeben und haben dazu sechs Schulen in fünf Regionen ausgewählt. Der Schwerpunkt 'Naturwissenschaft und Technik' hatte durch die offensive Einführung von Beginn an hohe Attraktivität, sowohl für Schülerinnen und Schüler, als auch für Lehrerinnen und Lehrer. Aufgrund dieser positiven Erfahrungen und Rückmeldungen werden wir dieses Projekt nun ausweiten. Im aktuellen Schuljahr werden wir für die neue, sechste Bildungsregion eine Schule auswählen, die ebenfalls den Schwerpunkt künftig in ihren Lehrplan integrieren wird. Noch in diesem Schuljahr wird also eine weitere Schule mit dem neuen Schwerpunkt starten. Und bereits im kommenden Schuljahr 2020/21 werden wir das Angebot in Niederösterreich verdoppeln und mit zwölf solcher Schulstandorte mit dem Schwerpunkt 'Naturwissenschaft und Technik' starten. Ich bin mir sicher, dass die NAWI-Schulen mit ihrem Schwerpunkt eine Bereicherung für unser Bildungsangebot sind und unsere Kinder auf das Berufsleben und die Anforderungen am Arbeitsmarkt bestens vorbereiten", so Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister.

"Unser Ziel ist es, jedem Schüler und jeder Schülerin den für sie optimalen Bildungsweg zu ermöglichen. Unsere Mittelschulen sind hervorragende Schulen und mit dem Schwerpunkt "Naturwissenschaft und Technik" ist es uns gelungen, die Mittelschulen noch ein Stück attraktiver zu machen. Die positiven Rückmeldungen seitens der Schüler und Schülerinnen, sowie der Eltern, zeigen uns, dass wir mit diesem Schwerpunkt auf dem richtigen Weg sind. Unsere Mittelschulen bieten eine hervorragende Voraussetzung für eine spätere erfolgreiche Berufslaufbahn. Ein eindrucksvoller Beweis dafür ist auch, dass auch die Industriellenvereinigung von unserem zukunftsträchtigen Konzept überzeugt ist", erklärt Bildungsdirektor Johann Heuras.

"Die Industriebetriebe brauchen dringend mehr Absolventinnen und Absolventen im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich. Für alle großen Fragen der Zukunft - sei es die Bekämpfung des Klimawandels, künstliche Intelligenz, die Entwicklung neuer Medikamente oder neue Technologien bei Autos und Smartphones - braucht es Talente aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Diese NAWI-Schwerpunkte sind somit eine große Chance - für die Jugendlichen genauso wie für unseren Industriestandort", so IV-NÖ-Präsident Thomas Salzer. Konkret unterstützt die IV-NÖ die NAWI-Schulen daher mit umfangreichem technischen Equipment wie Lego-Mindstorms, Bee Bot-Robotern, Mikroskopen und iPads, damit sich die Jugendlichen im Unterricht spielerisch mit den Fragestellungen auseinandersetzen können. "Die technische Ausstattung soll die pädagogischen Konzepte des NAWI-Schwerpunkts ergänzen und dazu beitragen, den Unterricht noch spannender zu gestalten", so Salzer.

Die aktuellen Pilotschulen sind:

  • NMS Zwettl
  • NMS Lassee
  • NMS Ybbsitz
  • NMS St. Pölten III und IV
  • NMS Wiener Neustadt

NETZWERKTAG 2019

Liebe KollegInnen,

am 19.02.2019 findet bereits der 11. Netzwerktag im WIFI St. Pölten statt. Wir hoffen, dass Ihr euch schon fleißig über den PH-Online Link für diese Veranstaltung angemeldet habt. Falls Ihr noch teilnehmen wollt, findet Ihr hier nochmals die Einladung, in der auch der Anmeldelink zu finden ist! Wir freuen uns, euch in St. Pölten begrüßen zu dürfen.

School.Science.Work - 1. NÖExperimentaltag

An über 40 Versuchsständen, die von Schulen, Institutionen und Unternehmen betreut wurden, erlebten Schülerinnen und Schüler aus ganz Niederösterreich anhand von Experimenten Naturwissenschaften hautnah. Freihandversuche mit Alltagsgegenständen standen dabei ebenso am Programm wie Experimente mit Trockeneis, Luftdruck, Stickstoff, Schallwellen, Kunststoff oder auch Robotik-Elementen. Aufgrund des tollen Erfolgs in diesem Jahr wird angedacht, den Experimentaltag im nächsten Jahr zu wiederholen und dann zu einem fixen Bestandteil im naturwissenschaftlichen Bereich werden zu lassen. Das gesamte Netzwerk bedankt sich für die tolle Zusammenarbeit mit allen teilnehmenden Organisationen. Hier geht es zum Pressetext inkl. unzähliger Fotos der Veranstaltung: https://bit.ly/2GzCXKZ
Fotocredit: Josef Bollwein/WKNÖ

 


 

Einfache chemische Versuche mit dem Chemiekoffer des VCÖ
Am 12.3. und 19.3.2018 trafen sich interessierte Kolleginnen und Kollegen aus VS und ASO in der NMS Berndorf um die einfachen und spannenden Versuche aus der Chemiebox kennenzulernen!
Unter der bewährten Anleitung des Präsidenten des VCÖ, Dr. Ralf Becker, experimentierten die Kolleginnen und Kollegen mit viel Eifer und "erlebten so manche Überraschung"!
In der Pause konnten bei Kaffee und Kuchen erste "Experimentiererfahrungen" ausgetauscht werden!
Dank der Unterstützung durch den Fachverband der Chemischen Industrie Österreichs bekamen die TeilnehmerInnen zum Abschluss das Chemieexperimentalset des VCÖ (10 Schülerboxen und eine Lehrerbox) im Wert von 600€ für ihre Schule geschenkt!
Die Kolleginnen und Kollegen waren sich einig - ein wirklich gelungenes Seminar!


NETZWERKTAG 2018

Am 20. Februar 2018 fand in St. Pölten der 10. (!) Netzwerktag des NÖ Netzwerks NaWi statt. Als Ehrengäste waren Bildungsdirektor Mag. Johann Heuras, Vizerektor der PH-NÖ Dr. Norbert Kraker, und von der WKÖ-IV Mag. Johannes Schedlbauer und DI Helmut Schwarzl anwesend. Die höchste Auszeichnung des Netzwerks - der kleinste Motor der Welt - wurde diesmal Frau Mag. Bernadette Borek für ihre aufopfernde Unterstützung des Netzwerks überreicht.

Am Vormittag fanden zwei Vorträge statt: Dr. Ashour über Zivilisationskrankheiten und
DI Markus Stock, PhD vom medizinischen Teilchenbeschleuniger MedAustron in Wr. Neustadt.

Der Nachmittag gehörte den fünf Workshops, von denen jeder Teilnehmer zwei besuchen konnte. Im Anschluss fand die Überreichung der Boxen mit Lehrmitteln für Physik, Chemie und Biologie statt, die von der WKO finanziert wurden.

Wie jedes Jahr war diese Veranstaltung eine runde Sache ...

NETZWERKTAG 2017

       

Am 14.02.2017 fand der 9. Netzwerktag im WIFI St. Pölten statt. Wir konnten neben etlichen Ehrengästen auch wieder eine Vielzahl an alten und neuen Gesichtern im Julius-Raab Saal begrüßen. Der diesjährige Netzwerktag stand ganz unter dem Motto "Holz und Papier". Dr. Ulrich Müller von der BOKU-Wien stellte in seinem Vortrag den Superwerkstoff Holz vor und gab den TeilnehmerInnen einen guten Einblick in die Leistungsfähigkeit dieses tollen Naturprodukts. Die beiden Waldpädagoginnen Astrid Fajtak und Katharina Schipali stellten nach der Kaffeepause, in welcher man sich bei den unzähligen Buchverlagen und diversen Ausstellern im Foyer informieren konnte, die unterschiedlichsten Möglichkeiten vor, wie man das Thema "Wald und Holz" im lebendigen Outdoorunterricht erarbeiten kann. Der Nachmittag des 9. Netzwerktages wurde mit drei Exkursionen abgerundet. Die Teilnehmer konnten sich entscheiden, welche Exkursion sie machen wollten. Zur Auswahl standen das Museum NÖ in St. Pölten, und die Firmen "Salzer" und "Egger".

Hier geht's zu den Fotos


TREFFEN "MEIN LIEBLINGSLINK"

Unter dem Titel "Mein Lieblingslink" fand das jährliche Regionaltreffen in der NMS Piesting statt. Martin Weber hat in altbewährter Weise für eine stimmungsvolle vorweihnachtliche Atmosphäre gesorgt. Vorbereitet und vorgestellt von den Teilnehmern wurden verschiedene Links, die für ein kompetenzorientiertes Unterrichten nützlich sind. Neben den Präsentationen ergab sich auch die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch. Gewünscht wurde von den Teilnehmer und Teilnehmerinnen eine Schwerpunktsetzung auf das Fach Biologie. Dank an den Leiter der Veranstaltung wurde von der Regionalbetreuerin an Martin Weber für die vorbildliche Organisation ausgesprochen.


BEZUG VON CHEMIKALIEN FÜR DEN NAWI-UNTERRICHT

Zahlreiche Anfragen führten dazu, dass wir wieder eine Lehrerfortbildung zum Erwerb einer Giftbezugsbestätigung U anbieten wollen.  Die Veranstaltung soll aus dem zugehörigen theoretischen Teil und einem Erste Hilfekurs für den naturwissenschaftlichen Unterricht bestehen. Abschluss soll die Ausstellung der Bestätigung durch den LSR NÖ bilden.  Um eine Zahl an Interessierten Kolleginnen und Kollegen zu ermitteln, führen wir dazu eine Bedarfserhebung durch.

Interesse? - Gleich mitteilen:
Link: https://bit.ly/GBB_U


REGIONALTREFFEN NÖ MITTE 2016

Am 9. März 2016 trafen sich viele Lehrerinnen und Lehrer der Region NÖ Mitte zum alljährlichen Regionaltreffen.


EXPERIMENTE MIT PAPIER

Am 20. Oktober 2016 fand in der NNöMS Dr. Theodor Körner 4 in St. Pölten das Seminar "Experimente mit Papier" statt. Referent: Edi Schittelkopf aus Graz.


COOLE PAPIEREXPERIMENTE UND FLIEGENDE SEIDENPAPIERSTERNE

Am 10. November 2016 trafen sich viele interessierte Kolleginnen aus VS und ASO in der VS Otto Glöckel in St. Pölten, um kreative Papierexperimente kennen zu lernen.

Bericht von der Veranstaltung (Erika Frühwald)
Mehr Fotos


KLAUSUR 2016

Das gesamte Team der Steuergruppe hielt am 2. und 3. Dezember 2016 die alljährliche Steuergruppen-Klausur ab. Im Rahmen des zweitägigen Zusammentreffens wurden neben vielen zukünftigen Aktivitäten auch der Netzwerktag 2017 geplant. Genauere Details folgen demnächst! Bitte den Termin bereits jetzt vormerken: Di., 14.02.2016 im WIFI St. Pölten